Vegane Bananen-Pfannkuchen

Passend zum Wochenendstart gab es heute bei uns Bananen-Pfannkuchen, total einfach und sogar vegan!

Ihr braucht dafür:
(für ungefähr 6 Pfannkuchen)

2 ältere Banane
1 Tasse Mehl
1 Tasse Pflanzenmilch
Zimt

Zuerst zerquetscht Ihr die Banane in einer Schüssel und gebt danach das Mehl hinzu. Danach gebt Ihr einfach die Pflanzenmilch und den Zimt dazu und verrührt alles kräftig.


Dann fragt Ihr am besten einen Erwachsenen um Hilfe, denn nun geht es ans braten! Ihr gebt ein bisschen fett in Eure Pfanne und eine Kelle voll Pfannkuchenteig.

Die eine Seite lasst Ihr so lange auf der heißen Seite, bis auf der Seite die Ihr seht kaum noch flüssiger Teig zu sehen ist. Dann dürft Ihr Euren Pfannkuchen drehen.
Um zu sehen, ob Euer Pfannkuchen fertig ist, hebt Ihr diesen nur minimal mit dem Pfannenwender an und schaut, wie die Unterseite aussieht.

Ist sie braun, so ist der Pfannkuchen fertig.
So macht Ihr einfach weiter, bis Euer Teig leer ist.

Dann könnt Ihr Euren Pfannkuchen belegen, wie Ihr möchtet oder Ihr lasst ihn einfach ohne was, denn so schmeckt er auch super : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.